Skip to main content

Weinkühlschrank Finder - Kaufberatung, Preisvergleiche und Testberichte für Weinkühlschränke

Die richtige Servier und Trinktemperatur von Wein

Die Trinktemperatur hat erheblichen Einfluss auf den Geschmack des Weines.

Wer schon einmal Weißwein mit Zimmertemperatur getrunken hat, wird das bestätigen können. Und Rotwein direkt aus dem Kühlschrank geht auch nicht. Wer Wein richtig temperieren möchte, sollte sich erst einmal mit den verschiedenen Weinsorten und deren idealer temperierung befassen. In einem anderen Artikel werden wir noch ausführlich darauf eingehen.

Die unterschiedlichen Weinsorten verlangen nach individuellen Serviertemperaturen.

So werden Weißweine, Roseweine und Schaumweine wie Champagner oder Sekt gekühlt serviert und getrunken. Je fruchtiger, süßer und leichter der Wein, desto kühler sollte er getrunken werden.

Je höher die Temperatur, desto eher schmeckt man den Alcohol.

Rotweine entfalten ihr volles Aroma erst ab 14° Celsius.

Wein richtig temperieren

Wein Serviertemperatur

WeintypBeispielTemperatur
SchaumweineChampagner, Sekt, Cava4-8° Celsius
Weißweine & Roseweine
SüßweineTrockenbeerenauslese6-8° Celsius
Weiß- und Roseweine
leicht bis mittelkräftig
Beerenauslese, Rosè aus der Provence8- 10° Celsius
halbtrockene Weißweine und Spitzenweißweine9- 12° Celsius
mittekräftige bis kräftige Weiß- und RosèweineGrauburgunder Auslese, 12° Celsius
Rotweine
leichte, frische RotweineSpätburgunder, Vin de Pays, Trollinger, Beaujolaise12-14° Celsius
mittelkräftige bis kräftige RotweineCarbernet Sauvignon, Zinfandel, Chianti Riserva17-18° Celsius
kraftvolle, schwere Rotweine, SpitzenrotweineBordeaux18° Celsius

 

Merken



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *